Berries & Chocolate

EN • Now and then I really like to bake cakes or cupcakes. Of course I like also trying new things. This delicious cake was made for a very special birthday. The birthday of my grandfather. Since this cake looks to good and was really likes by all the guests,  I thought I would like to share the recipe on my blog.

What you need:

200g block chocolate
150g powdered sugar
200g butter
80g wheat
4 eggs
1 Priest salt
Some fat & breadcrumbs for the mold

How you do it:

The oven should be preheated to 200 ° C before. Then melt the chocolate over a water bath and add the butter piecemeal. Stir the whole thing until the butter has dissolved. Finally, beat the eggs and icing sugar to a foamy mass. Add the flour again. Finally, you can add the chocolate masses and mix for a minute. Grease a tart or cake mold and dust with breadcrumbs. Bake the tart for 15 minutes at 200 ° C and leave to rest for 10 minutes. In the end used a chocolate glaze and decorated it with strawberries, blueberries, raspberries Raffaelos and an anemone. Et Voila:

DE • Ab und zu backe ich wirklich gerne Kuchen, Cupcakes und andere Desserts. Natürlich mag ich es auch sehr gerne, neue Rezepte auszuprobieren.  Diesen schönen suchen habe ich für einen besonderen Geburtstag gebacken. Den Geburtstag meines Opas. Da dieser Kuchen so super lecker aussieht und bei den Gästen wirklich gut ankam, dachte ich dass ich das Rezept hier mit euch teilen sollte.

Was ihr dafür brauchst:

200g Blockschokolade
150g Puderzucker
200g Butter
80g Mehl
4 Eier
1 Priese Salz

Etwas Fett & Paniermehl für die Form

Zubereitung:

Den Ofen solltet ihr vorher auf 200 °C vorheizen. Danach die die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Butter stückchenweise dazugeben. Das Ganze solange verrühren, bis sich die Butter aufgelöst hat. Anschießend die Eier und den Puderzucker zu einer schaumigen Masse schlagen. Das Mehl zugeben und das Ganze nochmals verrühren. Zum Schluss könnt ihr die Schokomasse dazugeben und eine Minute gut durchixen.

Im nächsten Schritt müsst ihr eine Tarteform bzw. Tortenbodenform fetten und mit Paniermehl bestäuben. Anschließend wird der Teig eingefüllt. Die Karte wird dann für 15 Minuten auf 200 °C backen und danach 10 Minuten ruhen lassen. Für die Dekoration habe ich der Tarte noch eine Glasur verpasst und sie dann mit Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren Raffaelos und einer Anemone verziert. Et Voila:

3 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *